decsnlenfrhuit
Berggipfel Hund
Family Hund
Hund Pool
Hund Schwan
Hund Schwimmen
Hund Sprung See
Hund Schnee
Wandern Hund
previous arrow
next arrow

Reisen und Impfen für den Urlaub mit Hund

Wenn Sie mit Ihrem Hund in ein anderes Land in den Urlaub fahren wollen, dann gibt es oftmals verschiedene Auflagen, an die man sich halten muss. Im Zuge dessen richten sich auch bestimmte Reiseschutzimpfungen, auf die geachtet werden sollten.

Welche Einreisebestimmungen gibt es für den Hund?

EU-weit ist die wichtigste Vorsorgeimpfung die Tollwutimpfung. Der Nachweis über diese Schutzimpfung muss bei der Einreise in ein anderes Land vorgelegt werden.

Ihr Vierbeiner sollte schon mindestens drei Monate alt sein, bevor man ihm gegebenenfalls eine Tollwutimpfung verabreicht. Diese Schutzimpfung darf auch nicht länger wie drei Wochen vor Reiseantritt zurückliegen – damit man sich auf der sicheren Seite befindet, sollte der Tierarzt eine Bestätigung aushändigen. Da die Gültigkeitsdauer des Impfschutzes je nach Hersteller variiert, fragen Sie bitte Ihren Tierarzt, wie lange dieser gültig ist. Die erste Impfung muss mindestens 21 Tage vor dem Grenzübertritt erfolgen.

Darüber hinaus ist auch vorgeschrieben, dass dass Tiere deutlich mit einer Tätowierung oder durch einen Microchip (verpflichtend für alle neu gekennzeichneten Tiere seit dem 3. Juli 2011) gekennzeichnet ist.