denlenit
Berggipfel Hund
Family Hund
Hund Pool
Hund Schwan
Hund Schwimmen
Hund Sprung See
Hund Schnee
Wandern Hund
previous arrow
next arrow

Sommer und Reisen mit dem Hund im Auto

Bei enormer Hitze im Sommer darf man niemals den Hund alleine im Auto zurückzulassen, auch nicht im Schatten, auch nicht um kurz Zigaretten zu kaufen und auch nicht um nur kurz einkaufen zu gehen!

Hitzestau im Auto kann Tod für Hund bedeuten

Die Hitze im Auto unterschätzen wir Menschen sehr oft, denn Hunde reagieren viel empfindlicher als wir Menschen und deshalb kann dies ganz schnell lebensbedrohlich für die Vierbeiner sein. Da der Hund ab etwa 26 Grad die Temperatur seines Körpers durch Hecheln regelt, führt dies im Auto zu einem Anstieg der Luftfeuchtigkeit und macht somit die Hitze noch unerträglicher. Vor allem bei Junghunde, ältere oder kränkliche Hunde muss man bei der Hitze sehr aufpassen, da diese hohe Temperaturen besonders schlecht vertragen. Verzichten Sie bei extremer Hitze generell auf Autofahrten mit dem Hund oder verschieben sie diese auf kühlere Stunden in der Früh oder am Abend. Nehmen Sie bei Autofahrten im Sommer bitte immer ausreichend frisches Trinkwasser auch für den Hund mit - da das Hecheln die Hunde zusätzlich schnell durstig machen.

Sollte der Hund die Zunge weit herausstrecken, den Hals recken, taumeln oder Zittern, so ist dies bereits ein Notfall: Rufen Sie dann bitte umgehend den österreichischen Tierschutz: +43 (0) 1 897 33 46 - 0  oder den Polizei-Notruf unter: 133 an.